Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Nachdem Rowdys in einem polnischen Zoo randalierten, sind zwei weibliche Giraffen gestorben. Der Zoo in Lodz sucht nun nach einem neuen Gefährten für die verwitwete männliche Giraffe.

Unbekannte waren am Samstagabend in den Zoo eingebrochen, schmissen Schilder um und warfen Bänke und Mülleimer in Gehege, darunter eines nahe dem der Giraffen.

Der Leiter der Zuchtabteilung des Zoos sagte am Dienstag, eine der weiblichen Giraffen sei am Sonntagmorgen tot aufgefunden worden. Eine Autopsie habe ergeben, dass sie an Stress gestorben sei.

Die zweite weibliche Giraffe sei am Montagmorgen tot aufgefunden worden. Es werde nun in anderen Zoos in Europa nach einem neuen Gefährten für Tofik, die verwitwete männliche Giraffe, gesucht.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS