Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der wegen Korruption verurteilte ehemalige Gouverneur von Virginia, Bob McDonnell, muss für zwei Jahre ins Gefängnis. Ein Richter legte am Dienstag das Strafmass fest, wie die "New York Times" berichtet. Der 60-Jährige wurde bereits im September verurteilt.

Zusammen mit seiner Ehefrau Maureen hatte er von einem reichen Freund und Geschäftsmann Darlehen, Geschenke und Urlaubsreisen im Wert von 177'000 US-Dollar angenommen. Als Gegenleistung erwies er dem Freund politische Gefälligkeiten.

Die Anklage hatte mindestens zehn Jahre Haft gefordert. Die Verteidigung wollte ihren Mandanten nicht hinter Gittern sehen und plädierte dafür, ihn gemeinnützige Arbeit verrichten zu lassen.

Der 60-Jährige McDonnell galt einst als Hoffnungsträger der Republikaner. Im Jahr 2012 war er als Vizekandidat des republikanischen Präsidentschaftsbewerbers Mitt Romney im Gespräch.

McDonnell beteuerte, sämtliche vom Geschäftsmann Jonnie Williams erhaltenen Summen einschliesslich Zinsen zurückgezahlt und somit nicht gegen das Gesetz verstossen zu haben.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS