Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Die Schweizer Equipe überzeugt am Weltcup-Final der Ruderer in Luzern auch am zweiten Wettkampftag.

Patricia Merz und Michael Schmid machten auf dem Rotsee die ersten beiden Medaillengewinne für das Gastgeberland schon vor dem Schlusstag am Sonntag perfekt.

Europameister Schmid wurde im Leichtgewichts-Einer hinter dem polnischen EM-Fünften Artur Mikolajczewski Zweiter, Merz in der gleichen Klasse der Frauen Dritte hinter der Südafrikanerin Kirsten McCann und der Niederländerin Marieke Keijser.

Insgesamt haben sechs der acht gestarteten Schweizer Boote den Einzug in die A-Finals geschafft. Nico Stahlberg (Einer), Barnabé Delarze/Roman Röösli (Doppelzweier), Jeannine Gmelin (im Einer) sowie Frédérique Rol/Pauline Delacroix (Doppelzweier) bestreiten ihre Medaillenläufe in den olympischen Klassen am Sonntag.

SDA-ATS