Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Der gebürtige Thurgauer Autor Peter Stamm ist mit seinem Erzählband "Seerücken" für den diesjährigen Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Er tritt in der Kategorie Belletristik gegen Anna Katharina Fröhlich, Arno Geiger, Wolfgang Herrndorf und Clemens J. Setz an.

"Rätselhaft schillernd und beunruhigend genau erzählt Peter Stamm von Menschen, denen das Leben nicht im grossen Stil gelingt", heisst es in der Jurybegründung. "Sparsam orchestrierte Literatur, die umso länger nachhallt."

Mit dem Schaffhauser Ralph Dutli ist ein weiterer Schweizer in der Sparte Übersetzung aufgestellt. Er habe in "Fatrasien" "den Unsinn im Mittelalter entdeckt, sachkundig kommentiert und in ein plastisches, gern auch derbes Deutsch gebracht", wird er gelobt.

In der Kategorie Sachbuch/Essay ist unter anderen Karen Duve nominiert mit "Anständig essen. Ein Selbstversuch". Die Preise sind mit je 15'000 Euro dotiert und werden während der Buchmesse (17. bis 20. März) verliehen.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

SDA-ATS