Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Im oberbayerischen Germering ist in der Nacht zum Donnerstag ein Einfamilienhaus explodiert. Zwei Menschen kamen dabei ums Leben. Die Ursache für die Explosion ist noch unklar, wie die Polizei mitteilte.

Zunächst wurde im Keller des völlig zerstörten Hauses eine Leiche entdeckt, bei der es sich wahrscheinlich um die 84-jährige Hausbesitzerin handelt. Später wurde eine zweite Leiche geborgen. Ob es sich bei dem verkohlten Körper um den vermissten 88-jährigen Ehemann der Hausbesitzerin handelt, konnte die Polizei zunächst nicht sagen.

Von dem Haus seien nur noch Trümmer übrig, sagte ein Polizeisprecher. Es zeige sich ein "Bild der Verwüstung" Auch mehrere Nachbarhäuser wurden in Mitleidenschaft gezogen. Dort gingen Scheiben zu Bruch, auch Garagentore wurden beschädigt.

Über 200 Rettungskräfte

Anwohner hatten die Rettungskräfte gegen 0.30 Uhr alarmiert. Die direkt neben der Unglücksstelle vorbeiführende S-Bahn-Strecke musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Ein Grossaufgebot von rund 150 Feuerwehrleuten war im Einsatz, um die nach der Explosion aus dem Haus lodernden Flammen zu löschen. Auch rund 30 Helfer des Technischen Hilfswerks, weitere 30 Mitarbeiter der Rettungsdienste und waren im Einsatz. Die Polizei ist mit 25 Beamten sowie einem Experten der Technischen Sondergruppe des Landeskriminalamtes am Unglücksort.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS