Navigation

Zwei Tote und vier Verletzte bei Autounfall im Berner Oberland

In Hasliberg Hohfluh, nahe des Brünigpasses, kamen am Freitagabend zwei Personen bei einem Autounfall ums Leben. Vier Personen wurden teilweise schwer verletzt. Swisstopo sda-ats
Dieser Inhalt wurde am 22. April 2017 - 10:44 publiziert
(Keystone-SDA)

Bei einem schweren Autounfall im Berner Oberland sind zwei Männer getötet und vier weitere Fahrzeuginsassen teils schwer verletzt worden. Das Auto stürzte am Freitagnachmittag in Hasliberg Hohfluh in ein Tobel, wie die Kantonspolizei Bern am Samstag mitteilte.

Das Auto kam in einer Rechtskurve von der Fahrbahn ab und stürzte über eine steile Böschung in ein angrenzendes Tobel. Für den Lenker und den jugendlichen Beifahrer des Autos kam jede Hilfe zu spät. Die Verstorbenen konnten zunächst nicht formell identifiziert werden.

Schwer verletzt wurden ein erwachsener Mann und ein Jugendlicher. Sie wurden mit dem Helikopter ins Spital geflogen. Zwei jugendliche Mitfahrer wurden ebenfalls verletzt ins Spital gebracht. Die Kantonspolizei nahm Ermittlungen zum Unfallhergang auf.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Diskutieren Sie mit!

Mit einem SWI-Account erhalten Sie die Möglichkeit, Kommentare auf unserer Webseite sowie in der SWI plus App zu erfassen.

Login oder registrieren Sie sich hier.