Navigation

Zwei vorbestrafte Jugendliche in Zürich festgenommen

Dieser Inhalt wurde am 31. Dezember 2009 - 11:16 publiziert
(Keystone-SDA)

Zürich - Die Zürcher Kantonspolizei hat am Mittwoch zwei junge Männer verhaftet, die wahrscheinlich für den Überfall im Nachtzug von Zürich nach Wien vom vergangenen Samstag verantwortlich sind.
Die jungen Männer sollen kurz vor der Abfahrt aus dem Zürcher Hauptbahnhof einen 24-jährigen Passagier bedroht und ausgeraubt haben. Das Opfer blieb unverletzt, wurde aber um Bargeld und eine Fotokamera erleichtert.
Die beiden Verdächtigen wurden am Mittwoch am Hauptbahnhof Zürich festgenommen. Sie waren aus einer offenen Vollzugsanstalt entwichen und deshalb ausgeschrieben. Bei der Kontrolle hatten sie Klappmesser, Sturmhauben und einen Schraubenzieher bei sich.
Laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Zürich vom Donnerstag ist davon auszugehen, dass der 17-jährige Mazedonier und der 18-jährige Schweizer den Überfall im Zug begangen haben. Es sei bereits Antrag auf Untersuchungshaft gestellt worden, hiess es.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?