Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Aus Protest gegen die Kürzung ihrer Renten haben die griechischen Seeleute am Montag um 06.00 Uhr Ortszeit (5.00 MEZ) einen zweitägigen Fährstreik begonnen. Alle Schiffe der Küstenschifffahrt blieben in den Häfen.

Die Küstenwache bestätigte am Montag entsprechende Angaben der Gewerkschaft der Seeleute (PNO). Die Seeleute protestieren zudem gegen die weit verbreitete Schwarzarbeit, die hohe Arbeitslosigkeit sowie neue Regeln, die die Zahl der Besatzungsmitglieder auf den Fähren reduzieren, hiess es in einer Erklärung der Gewerkschaft.

Folge des Streiks: Zahlreiche Inseln, die keinen Flughafen haben, bleiben von der Aussenwelt abgeschnitten.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










SDA-ATS