Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich - Nordirlands Golfstar Rory McIlroy findet rechtzeitig vor dem US Masters von dieser Woche seine Form wieder. In San Antonio muss er sich nur vom Schotten Martin Laird schlagen lassen.
Laird spielte in der Schlussrunde des mit 6,2 Millionen Dollar dotierten Turniers der US PGA Tour mit einer 63er-Runde (9 unter Par) entfesselt auf und überholte McIlroy um zwei Schläge.
McIlroy, der die Position der Weltnummer 1 vor zwei Wochen an Tiger Woods hat abtreten müssen, darf den 2. Platz jedoch wie einen Sieg werten. Auch wenn die meisten Cracks einschliesslich Woods in Texas nicht am Start waren, bekam der 23-Jährige die Gewissheit, dass er wieder auf hohem Niveau mithalten kann. Am Donnerstag beginnt das US Masters in Augusta, das erste Major-Turnier des Jahres.
San Antonio, Texas. US PGA Tour (6,2 Mio. Dollar/Par 72): 1. Martin Laird (Scho) 274 (70/71/70/63). 2. Rory McIlroy (NIrl) 276 (72/67/71/66). 3. Billy Horschel (USA), Jim Furyk (USA) und Charley Hoffman (USA) je 277. 6. K.J.Choi (SKor) 279. Ferner: 10. Padraig Harrington (Irl) 281. 22. Matt Kuchar (USA) und Charl Schwartzel (SA) je 285. 31. Ben Curtis (USA) 287. 37. Justin Leonard (USA) und Ian Poulter (Eng) je 288. 53. Retief Goosen (SA) 290. 61. Lee Janzen (USA) 291. - Cut verpasst u.a.: David Duval (USA) Robert Karlsson (Sd), John Daly (USA), David Toms (USA), Rich Beem (USA).

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

SDA-ATS