Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - Der Versicherungskonzern Allianz stellt sich nach dem Hochwasser in Sachsen und Brandenburg auf zahlreiche Schadensmeldungen ein. Von dem Hochwasser seien mehrere zehntausend Kunden betroffen, teilte die Allianz Deutschland AG am Freitag zur Halbjahresbilanz in München mit. Eine konkrete Schätzung der Schäden könne man aber erst in einigen Tagen abgeben, wenn die Wassermassen abgeflossen sind. Deshalb sei auch noch keine Ergebnisprognose für dieses Jahr möglich, sagte eine Unternehmenssprecherin. Auch dank einer lebhaften Nachfrage nach Lebensversicherungen rechnet der Konzern in seinem Deutschlandgeschäft aber mit einem Umsatzwachstum./csc/DP/zb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???