Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

(Ergänzt um Analystenkommentar und Kursentwicklung)
Zug (awp) - Das Immobilienunternehmen Allreal hat ein rund 20'000 Quadratmeter grosses Grundstück in der Stadt Zürich erworben und plant eine Wohnsiedlung für rund 500 Bewohner. Verkäuferin des Teilareals der Sport- und Freizeitanlage Guggach in Zürich-Unterstrass im Stadtkreis 6 ist die UBS. Die Eigentumsübertragung erfolgt einer Medienmitteilung vom Dienstag zufolge im zweiten Halbjahr 2011. Über den Verkaufspreis hätten die Parteien Stillschweigen vereinbart.
Allreal beabsichtigt den Angaben zufolge auf dem Grundstück die Realisation von rund 200 Eigentumswohnungen. Die Entwicklung eines Projekts werde "umgehend" in Angriff genommen. Der Termin des Baubeginns sei allerdings abhängig vom Verlauf des Bewilligungsverfahrens.
Die ZKB schätzt einen Kaufpreis von 60 bis 100 Mio CHF. Die Finanzierung dürfte mit einer erwarteten Eigenkapitalquote 2011 von 47% problemlos gewährleistet sein, heisst es in einem Kommentar. Entsprechend wertet die Bank den Grundstückskauf positiv für Allreal.
Die Aktie steht dennoch leicht im Minus. Gegen 11.00 Uhr fallen die Titel in einem freundlichen Gesamtmarkt bei allerdings sehr geringen Volumen um 0,4% auf 136,50 CHF zurück.
ra/dm

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???