Navigation

Alpiq/AKW Gösgen geht für Jahresrevision vom Netz

Dieser Inhalt wurde am 26. Mai 2010 - 18:17 publiziert

Däniken SO (awp/sda) - Das Atomkraftwerk Gösgen im solothurnischen Däniken wird am kommenden Freitag für die Jahresrevision abgeschaltet. Der Betriebsunterbruch für den Brennelementwechsel und Unterhaltsarbeiten dauert voraussichtlich drei Wochen.
40 der insgesamt 177 Brennelemente werden durch neue Elemente aus wiederaufbereitetem Uran ersetzt, wie das Kernkaftwerk Gösgen (KKG) am Mittwoch mitteilte.
Schwerpunkte der Revision sind Zustandsprüfungen am Reaktorkühlkreislauf und Inspektionen der Brennelemente. Unter die Lupe genommen werden auch Schrauben am Kernbehälter sowie an der Kernumfassung.
Ausserdem werden Notstandbatterien und Gleichrichter für die unterbruchslose Versorgung der Steuerung der Notstandanlage ersetzt. Bei der Revision wird auch der vor zwei Jahren begonnene Austausch der Kunstoffeinbauten im AKW-Kühlturm abgeschlossen.
rt

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?