Alte im Strassenverkehr

Dieser Inhalt wurde am 25. November 2006 - 16:18 publiziert

Nebst Kindern sind im Strassenverkehr alte Leute am meisten gefährdet. Eine Studie des Verkehrsclubs VCS zeigt, dass zwei von drei verunfallten Fussgängern älter als 65 sind. Verlangt wird, dass bei der Verkehrsplanung mehr auf alte Leute Rücksicht genommen wird. Remy Bütler, SR DRS. (3.05)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen