Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die an der SIX kotierte Altin AG, eine Beteiligungsgesellschaft für alternative Anlagen, weist für das erste Halbjahr 2010 einen Verlust von 2,58 (VJ Gewinn 11,57) Mio CHF aus. Dabei stehen Erträgen von 0,92 (14,20) Mio CHF Aufwendungen von 3,50 (2,63) Mio CHF gegenüber, wie dem am Dienstagabend publizierten Zwischenbericht zu entnehmen ist. Im Vorjahr waren die Erträge noch durch realisierte bzw. unrealisierte Gewinne auf den Anlagen von 14,05 Mio CHF geprägt, die in der Berichtsperiode entfielen.
Der NAV der Altin-Aktie sank per Ende 30.06.2010 im Vergleich zu Ende 2009 um 0,60%. Die Vergleichsindizes HFR FoF und MSCI World gingen um 1,23 bzw. 7,98% zurück, teilt die Beteiligungsgesellschaft mit. Per Ende Juli stieg der NAV um 0,83%; die Vergleichsindizies verloren um 0,35 bzw. 2,67%.
Das Portfolio von Altin umfasse derzeit 46 Fonds und sei sehr liquid. Dadurch könne ein dynamischer Ansatz gewählt und könnten Anlagegelegenheiten ergriffen werden, heisst es weiter.
Die Finanzanlagen werden per Stichtag mit 349,0 (31.12.2009: 308,7) Mio CHF zu "fair value" ausgewiesen. Die liquiden Mittel belaufen sich auf 3,95 (3,57) Mio CHF.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.









The citizens' meeting

The citizens' meeting

1968 in der Schweiz

???source_awp???