Navigation

Altria im dritten Quartal mit Gewinnschub (AF)

Dieser Inhalt wurde am 21. Oktober 2009 - 15:00 publiziert

RICHMOND (awp international) - Der amerikanische "Marlboro"-Hersteller Altria hat seinen Gewinn im dritten Quartal gesteigert und die Erwartungen der Analysten übertroffen. Der Überschuss des Tabakkonzerns habe im Berichtszeitraum von 867 Millionen Dollar auf 882 Millionen Dollar zugelegt, teilte Altria am Mittwoch mit. Vor Sonderposten wies Altria 0,48 Dollar pro Aktie aus. Analysten an der Wall Street hatten dagegen nur mit 0,46 Dollar gerechnet. Der Umsatz kletterte um 10,7 Prozent auf 5,626 Milliarden Dollar.
Das Jahresgewinnziel vor Sonderposten grenzte Altria von 1,72 bis 1,77 Dollar je Aktie auf 1,74 bis 1,77 Dollar je Aktie ein. Einschliesslich der Sondereffekte peilt das Unternehmen 1,53 bis 1,56 Dollar je Aktie statt der bisherigen Spanne von 1,51 bis 1,56 Dollar. Diese Prognose beinhaltet eine geschätzte Belastung von 21 Cent je Aktie für Umbaukosten wie die Integration von SABMiller und UST.
Altria dreht, wie die meisten anderen Unternehmen in der Konjunkturkrise, an der Kostenschraube. Im dritten Quartal senkte Altria die Kosten um 76 Millionen Dollar. Seit Jahresbeginn sparte das Unternehmen 241 Millionen Dollar ein./fn/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?