Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

NEW YORK/BERLIN (awp international) - Apple verhandelt nach Berichten von US-Medien mit mehreren Medienunternehmen über eine Ausweitung seines Videoangebots im Online-Shop iTunes. Geplant ist demnach eine Video-Ausleihe für Fernsehshows zu einem Preis von 99 Cent (0,78 Euro). Die Gespräche mit News Corp. seien bereits weit vorangeschritten, meldeten die Finanzagentur Bloomberg und das "Wall Street Journal" am Mittwoch unter Berufung auf drei Informanten. Weitere Gespräche soll es laut Bloomberg auch mit CBS, NBC und Walt Disney geben. Das neue Angebot soll demnach am 7. September in San Francisco vorgestellt werden.
Branchenbeobachter erwarten, dass Apple im Herbst ein neues Gerät auf den Markt bringen wird, mit dem TV-Shows und Spielfilme auf dem Fernseher gezeigt werden können. Im Gegensatz zur bisherigen Set-Top-Box "Apple TV", mit der Anwender sich Videos aus iTunes herunterladen können, sei das neue Gerät stärker auf das Streamen von Inhalten in Echtzeit ausgelegt./pz/DP/stb

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???