Navigation

AUSBLICK/Richemont H1: Gewinn von 259 Mio EUR erwartet

Dieser Inhalt wurde am 12. November 2009 - 13:50 publiziert

Zürich (AWP) - Die Compagnie Financière Richemont AG (CFR) publiziert am Freitag, 13. November die Ergebnisse für das erste Halbjahr 2009/10 (April bis September). Elf Analysten haben dazu folgende Schätzungen:
FOKUS: Analysten erwartet im Jahresvergleich ein deutlich schlechteres Zahlenset für den Luxusgüterkonzern. Für die Region Amerika ist nach Meinung der Experten weiterhin keine Besserung in Sicht, dagegen dürfte sich eine Stabilisierung in der Region Asien (ohne Japan) abzeichnen. Marktteilnehmer erhoffen sich ausserdem Aussagen des Managements zum Ausblick, zur weiteren Strategie des Luxusgüterkonzerns sowie zu allfälligen Personalentscheidungen (CEO-Nachfolge).
ZIELE: Richemont veröffentlicht keine konkreten Geschäftsziele. Im September - anlässlich der Präsentation der 5-Mte-Umsatzzahlen - hiess es, man warte noch auf deutliche Anzeichen einer breit abgestützten konjunkturellen Erholung, ehe über eine bessere zweite Jahreshälfte spekuliert werden könne. Richemont sei aber für den Aufschwung gerüstet, wann immer ein solcher auch eintreten werde.
Zudem wurde auf die im zweiten Halbjahr weitaus tiefere Vergleichsbasis verwiesen, was sich ab Oktober positiv auf die Wachstumsraten auswirken sollte. Dagegen rechne der Konzern künftig mit negativen Währungseinflüssen.
CEO Norbert Platt sagte ausserdem Anfang November in der Presse, dass die USA noch mehrere Jahre als wichtiger Markt für Luxusprodukte ausfallen könnten. Im Gegensatz dazu sei der chinesische Luxusmarkt bereits wieder über dem Niveau des guten Jahres 2008.
PRO MEMORIA: CEO Platt wird nicht - wie ursprünglich im Mai angekündigt - Ende 2009, sondern erst Ende März 2010 zurücktreten. Man habe Platt gebeten, hiess es im September, das CEO-Amt noch bis dahin auszuüben. Grund für den Rücktritt ist die Gesundheit.
Homepage: www.richemont.com
jl/uh
H1 09/10E
In Mio EUR AWP-Konsens H1 08/09A
Umsatz 2'385 2'800
EBIT 324 639
Reingewinn 259 543

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?