Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

GENF (awp international) - Rund 170 Welt- und Europapremieren werden ab dem 3. März auf dem 81. Automobilsalon in Genf vorgestellt. Bis zum 13. März werden etwa 260 Aussteller aus 31 Ländern sowie über 700.000 Besucher erwartet. Die Messe steht nach Angaben der Veranstalter ganz im Zeichen der sich erholenden Autokonjunktur.
Neben den klassischen Autos nehmen am Automobilsalon Elektromobile und alternative Fahrzeuge immer mehr Platz ein. Ihnen ist der "Grüne Pavillon" vorbehalten. Dieser Pavillon, einst als Alibi verspottet, hat sich in den vergangenen Jahren beachtlich entwickelt. In diesem Jahr sind es 36 Aussteller, die ihre Alternativ-Fahrzeuge im "Grünen Pavillon" präsentieren werden. Darunter sind rund 20 Welt- und Europa-Premieren.
Ausgestellt werden die Fahrzeuge auf einer Fläche von 80.000 Quadratmetern. Die Nachfrage der Autobauer für den diesjährigen Automobilsalon sei so gross gewesen, dass das Messezentrum schon jetzt zu klein sei, sagten die Organisatoren./hpd/DP/enl/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???