Navigation

AUTO/Dickes Plus beim Nutzfahrzeug-Absatz - Export legt 53 Prozent zu

Dieser Inhalt wurde am 11. Januar 2011 - 12:35 publiziert

BERLIN (awp international) - Der Wirtschaftsboom hat die Nutzfahrzeug-Verkäufe 2010 kräftig anziehen lassen. Der Absatz in Deutschland legte 2010 um 17 Prozent auf rund 282.000 zu, wie der Verband der Automobilindustrie (VDA) am Dienstag mitteilte. Die Zahl der exportierten Fahrzeuge lag sogar um 53 Prozent höher bei 242.500. Die Hersteller steigerten ihre Produktion von Transportern, Lkw und Bussen um 45 Prozent auf rund 355.000. Im Vorjahr war der Absatz im Zeichen der Krise dramatisch eingebrochen.
"Der Aufwärtstrend nach dem schweren Krisenjahr war 2010 klar erkennbar", sagte VDA-Präsident Matthias Wissmann. Zwar liege die Branche noch deutlich unter den Rekordwerten der Boomjahre, "dennoch fährt die Nutzfahrzeugindustrie gestärkt aus dem Jahr". 2011 werde sich dieser Trend fortsetzen.
Im Dezember legte der Nutzfahrzeug-Absatz in Deutschland den zehnten Monat in Folge zu und stieg mit rund 26.500 verkauften Fahrzeugen um 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Der Export lag im Dezember 43 Prozent höher. "Die Auftragseingänge aus dem Ausland entwickeln sich weiterhin erfreulich. Wir rechnen auch 2011 mit einer sehr guten Exportkonjunktur", betonte Wissmann./mda/DP/stb

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen