Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

Bank of England belässt Leitzins wie erwartet bei 0,5 Prozent

LONDON (awp international) - Die britische Notenbank hat ihren Leitzins wie erwartet unverändert belassen. Der Leitzins liege weiter auf dem Rekordtief von 0,5 Prozent, teilte die Bank of England (BoE) am Donnerstag in London mit. Volkswirte hatten mit dieser Entscheidung gerechnet. Damit liegt der Leitzins in Grossbritannien bereits seit über zwei Jahren auf dem sehr niedrigen Niveau.
Angesichts der schwachen Konjunktur dürfte der Leitzins auch noch länger auf dem aktuellen Niveau verharren, schätzen viele Notenbank-Experten. Daran dürfte auch die aktuell hohe Teuerung wenig ändern. Die Inflation liegt in Grossbritannien mit 4,5 Prozent mehr als doppelt so hoch wie der Zielwert der Notenbank von zwei Prozent.
Auch das Ankaufprogramm für Anleihen wurde abermals nicht verändert. Das Volumen liegt weiter bei 200 Milliarden Pfund. Die BoE hatte 2009 wie auch andere grosse Notenbanken den Ankauf von Anleihen beschlossen, um die Wirtschaft zusätzlich anzukurbeln. Abstimmungsverhalten und Begründungen werden im Sitzungsprotokoll dargelegt, das Ende Juni veröffentlicht wird./MNI/bgf/jkr

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.