Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

DÜSSELDORF (awp international) - Die Bank of New York Mellon plant weitere Zukäufe. "Grundsätzlich gilt, dass die Konsolidierung im weltweiten Asset-Management weitergeht, wir nutzen das?, sagte der Präsident der Bank, Gerald Hassel, dem "Handelsblatt" (Dienstag). Die Übernahmeziele müssten aber passen. Die Bank sei da sehr wählerisch. An Finanzmitteln fehle es nicht.
Auch eine Komplettübernahme des Gemeinschaftsunternehmens mit der Düsseldorfer Landesbank, der WestLB Mellon, schloss Hassel nicht aus. "Falls es zu einem Verkauf kommen sollte, wären wir ein naheliegender Kandidat." Die Bank of New York Mellon ist der weltgrösste Dienstleister im Wertpapiergeschäft. In Deutschland hat sie Teile der BHF-Bank gekauft./stw/wiz

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???