Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international) - Unmittelbar vor der Veröffentlichung der Krisentests für Banken wird sich EZB-Präsident Jean-Claude Trichet Kreisen zufolge mit Europas führenden Bankern treffen. Für den 21. Juli sei eine Spitzenrunde in Frankfurt anberaumt, hiess es am Dienstag in Finanzkreisen. Das wäre zwei Tage vor dem Termin, an dem mit der Bekanntgabe von Ergebnissen der sogenannten Stresstests gerechnet wird.
Das Treffen mit etwa 20 führenden Bankern sei eine der regulären jährlichen Zusammenkünfte mit der Spitze der Europäischen Zentralbank (EZB) und langfristig geplant gewesen. Dass der Termin so kurz vor der erwarteten - und kontrovers diskutierten - Veröffentlichung der Stresstestdaten liegt, stellten informierte Kreise als Zufall dar.
Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten sich Mitte Juni gegen heftigen Widerstand aus der Finanzbranche auf die Offenlegung der Testergebnisse geeinigt. Dies soll für mehr Transparenz sorgen und Spekulation an den Märkten eindämmen. Medienberichten zufolge haben die Deutsche Bank sowie die staatliche gestützten Institute Commerzbank und BayernLB den jüngsten europaweiten Test bestanden.
Mit einem Stresstest wird untersucht, ob ein Institut auch bei sehr negativen Marktentwicklungen oder bei Konjunktureinbrüchen überlebensfähig ist. EU-Währungskommissar Olli Rehn hatte am Montagabend vor dem Europaparlament in Strassburg bekräftigt, die Ergebnisse der aktuellen Test sollten bis Ende Juli veröffentlicht werden: "Die Zweifel über die Gesundheit europäischer Banken müssen zerstreut werden, deshalb sind die Stresstests so wichtig."ben/DP/ang

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???