Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

LONDON (awp international) - Die von US-Präsident Barack Obama geplante Sonderabgabe von Banken zur Beteiligung an den Krisenlasten schlägt auch für britische Geldhäuser mit Milliarden-Summen zu Buche. Drei britische Bankenriesen müssen wegen ihrer US-Geschäfte in den kommenden zehn Jahren insgesamt über sechs Milliarden Pfund (6,8 Mrd Euro) zahlen, zitierten britische Medien am Freitag Berechnungen von Analysten.
Am stärksten betroffen wäre demnach die Grossbank Barclays mit einer Abgabe von 3,4 Milliarden Pfund über das nächste Jahrzehnt. Auf das Institut HSBC kämen demnach Forderungen von 2,3 Milliarden Pfund zu. Und auch die verstaatlichte Royal Bank of Scotland (RBS) (Royal Bank of Scotland (RBS) ) müsste 600 Millionen Pfund abgeben. Obama will über die Abgabe die massiven staatlichen Verluste aus den Hilfsprogrammen für die amerikanische Finanzbranche ausgleichen./pf/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???