Navigation

Barry Callebaut kauft spanischen Schokoladenhersteller - Umsatz 60 Mio EUR

Dieser Inhalt wurde am 04. November 2009 - 08:30 publiziert

Zürich (awp) - Barry Callebaut will den spanischen Schokoladenhersteller Chocovic von der Nederland Group erwerben. Mit dieser Akquisition unterstreiche Barry Callebaut die strategische Absicht, sein Kerngeschäft mit industriellen und gewerblichen Kunden sowie seine geografische Präsenz weiter auszubauen, heisst es am Mittwoch in einer Mitteilung. Finanzielle Details zu der Transaktion, die bis zum Ende des Jahres abgeschlossen sein soll, wurden nicht genannt.
Wie es weiter heisst, umfasst die Vereinbarung mit der Nederland Group nur den Erwerb von Chocovic. Die übrigen Tätigkeiten der Nederland Group, zu der Moner Cocoa S.A. and Nederland S.A. (Kakaoverarbeitung) gehören, verblieben im Besitz der bisherigen Eigentümer.
"Nach dem erneut bekräftigten Fokus auf unser Kerngeschäft mit industriellen und gewerblichen Kunden konzentrieren wir uns nun voll auf den Ausbau unseres bestehenden Geschäfts", wird der CEO von Barry Callebaut, Jürgen Steinemann, in der Medienmitteilung zitiert.
Chocovic ist auf die Herstellung von Schokoladen- und Spezialitätenprodukten für industrielle und gewerbliche Kunden spezialisiert. Das Unternehmen produziert etwa 30'000 Tonnen Schokoladen- und Spezialitätenprodukte pro Jahr, erzielt einen jährlichen Umsatz von circa 60 Mio EUR (2008) und hat rund 120 Mitarbeitende. Chocovic ist am spanischen Markt mit den beiden Marken Chocovic und Novacrem vertreten.
ps/cc

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?