Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

AMSTERDAM (awp international) - Der niederländische Chemie- und Pharmakonzern AkzoNobel hat sein für 2011 gesetztes Margenziel bereits jetzt erreicht. Die Marge des Gewinns vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (EBITDA) lag im zweiten Quartal mit 15,7 Prozent über dem für 2011 ausgegebenen Zielwert von 14 Prozent. Das EBITDA erhöhte sich im Vergleich zum Vorjahresquartal um 21 Prozent auf 614 Millionen Euro, wie der weltgrösste Farbenhersteller am Freitag mitteilte. Damit übertraf der Konzern die Analystenerwartungen. Unterm Strich legte der Gewinn um 76 Prozent auf 273 Millionen Euro zu. Beim Umsatz verbesserte sich Akzo um 13 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. Der Kurs stieg im frühen Handel um rund drei Prozent.
Das Unternehmen, das neben Farben unter anderem Beschichtungen für Laptops, Handys sowie Flug- und Marinefahrzeuge herstellt, gab sich vorsichtig optimistisch für das laufende Quartal: "Der Druck bei den Rohstoffpreisen und Engpässe werden vermutlich im dritten Quartal anhalten. Wir werden ein wachsames Auge auf das Handelsumfeld haben, die Kosten werden weiterhin aggressiv angegangen", sagte Konzernchef Hans Wijers./juw/fn/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???