Navigation

Beiersdorf im 3.Quartal teilweise über Erwartungen - optimistischer für Consumer

Dieser Inhalt wurde am 03. November 2009 - 08:40 publiziert

HAMBURG (awp international) - Der Hamburger Kosmetikkonzern Beiersdorf hat im dritten Quartal einen Umsatz- und Gewinnrückgang verzeichnet, die Erwartungen aber dennoch teilweise übertroffen. Der Umsatz schrumpfte von 1,5 auf 1,41 Milliarden Euro, wie das im Dax notierte Unternehmen am Dienstag mitteilte. Analysten hatten im Schnitt mit 1,405 Milliarden Euro gerechnet. Der erwartete Umsatzrückgang geht auf den Verkauf der beiden Töchter Futuro und Bode zurück, die vor einem Jahr noch in den Büchern geführt wurden. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern sank von 156 auf 144 Millionen Euro (Prognose: 126 Mio Euro). Beiersdorf peilt 2009 weiterhin eine EBIT-Marge von rund 10 Prozent an. Für Consumer zeigt sich Beiersdorf etwas optimistischer und hebt die Prognose von zehn auf elf Prozent an. tesa soll dagegen bei 2 Prozent liegen. Vorbörslich stieg der Kurs um rund 1,2 Prozent.
fn/tw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?