Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Bellevue Group ist im Geschäftsjahr 2010 wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt, nachdem sie das Vorjahr noch mit einem Verlust beendet hatte. Den Neugeldabfluss konnte die Gruppe aber nicht stoppen. Der Verwaltungsrat schlägt die Ausschüttung einer steuerfreien Dividende im Wert von 4 CHF pro Aktie vor.
Das Asset Management der Gruppe hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Rückgang des Geschäftsertrags auf 20,1 (VJ 22,6) Mio CHF verbuchen müssen. Es resultierte ein gegenüber dem Vorjahr höherer Verlust von 2,3 (-1,4) Mio CHF. Die Division habe einen Zuwachs von externen Neukundengeldern von rund 200 Mio CHF erzielt und der Start ins 2011 gestalte sich bisher als "vielversprechend", schreibt die Gruppe. Auch habe sich der Trend, was die Akquisition von Neugeldern betrifft, "weiter akzentuiert".
Die Bank am Bellevue wies für 2010 einen Geschäftsertrag von 33,4 (38,3) Mio CHF sowie einen Reingewinn von 7,1 (12,7) Mio CHF aus.
Insgesamt belief sich der Geschäftsertrag der Gruppe auf 54,8 (61,1) Mio CHF. Dem stand ein auf 51,8 (162,1) Mio gesunkener Geschäftsaufwand gegenüber. Die Cost/Income-Ratio verschlechterte sich auf 91,4 (85,2%).
Unter dem Strich erzielte die Bellevue Group einen Gewinn von 1,5 Mio CHF. Im Vorjahr hatte die Gesellschaft auf Grund von Sondereffekten einen Verlust von 95,1 Mio CHF verbucht.
Per Ende 2010 verwaltete die Gruppe Kundenvermögen von 4'102 (4'854) Mio CHF. Der Neugeldabfluss belief sich netto auf 526 Mio CHF verglichen mit -320 Mio CHF im Vorjahr. Der Eigenfinanzierungsgrad belief sich auf 51,0% (46,%).
Die Gruppe ziehe internes Wachstum gegenüber Akquisitionen vor, heisst es weiter. Sie bleibe ihrem antizyklischen Kurs treu und behalte die aufgebauten personellen Kapazitäten bei. Der eingeschlagene Weg zur Stärkung der wiederkehrenden Erträge mit der Expansion im Asset Management wird weiter verfolgt, auch wenn die Früchte dieser Initiativen erst später voll zum Tragen kommen, schreibt Bellevue weiter.
sig/ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???