Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MELBOURNE (awp international) - Der weltweit grösste Rohstoffkonzern BHP Billiton hat im ersten Halbjahr seinen Gewinn dank boomender Eisenerz- und Kupferpreise nahezu verdoppelt. Vor Sonderposten sei dieser von 5,7 Milliarden Dollar im entsprechenden Vorjahreszeitraum auf 10,7 Milliarden US-Dollar geklettert, teilte das Unternehmen am Mittwochmorgen (Ortszeit) mit. Analysten hatten nur mit 10,3 Milliarden Dollar gerechnet. Die Dividendenankündigung enttäuschte hingegen: Statt der erwarteten 49 Cent je Aktie will das Unternehmen nur 46 Cent ausschütten.
BHP rechnet mit einem starken Verlauf des Rohstoffmarktes. Grund sei das dünne Angebot, hiess es. Allerdings warnte das Unternehmen ebenso wie der Rivale Rio Tinto vor möglichen Preisschwankungen./RX/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???