Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Basel (dpa) - Auch bei einem Abbau von Schulden kann es nach Ansicht der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) ein gesundes Wachstum geben. Das schreibt die "Notenbank der Notenbanken" in ihrem am Montag in Basel veröffentlichten Quartalsbericht. Sie verweist dabei auf Erfahrungen der Vergangenheit. Nach 17 von 20 grösseren Bankenkrisen sei es zu einem Schuldenabbau gekommen, nachdem es vorher starke Kreditvergaben gegeben habe.
"Wenn uns die Geschichte etwas lehrt, dann sollten wir davon ausgehen, dass wir im Privatsektor, besonders in den Privathaushalten, einen noch deutlicheren Schuldenabbau erleben werden, als wir ihn nach der jüngsten Krise bereits erlebt haben", folgern die Autoren. Die Auswirkungen dürften allerdings nicht so gravierend für die Konjunktur sein, wenn die Bankenprobleme, die zur Finanzkrise geführt hätten, auch gelöst würden, argumentiert die BIZ./hpd/DP/jha

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???