Navigation

BKW: Wechsel im Verwaltungsratspräsidium - Urs Gasche als neuer VRP vorgesehen

Dieser Inhalt wurde am 08. Dezember 2009 - 07:50 publiziert

Bern (awp) - Bei der BKW FMB Energie AG kommt es zu einem Wechsel im Verwaltungsratspräsidium. Fritz Kilchenmann werde Ende Mai 2010 nach 16 Jahren Tätigkeit als Verwaltungsratspräsident zurücktreten und aus dem Gremium ausscheiden, teilte der Stromkonzern am Dienstag mit. Seine Nachfolge soll das bisherige Verwaltungsratsmitglied Urs Gasche übernehmen.
Gasche, der Ende Mai 2010 aus dem Regierungsrat des Kantons Bern ausscheiden wird, kenne das Unternehmen aus seiner Verwaltungsratstätigkeit seit 2002 und als Vorsitzender des Finanzprüfungsausschusses und habe die strategischen Entscheide mitgetragen, heisst es weiter. Er sichere damit eine Fortführung der eingeschlagenen Strategie in einem komplexen politischen Umfeld.
Der Verwaltungsrat wird der Generalversammlung vom 16. April 2010 die Wahl von Urs Gasche als Aktionärsvertreter in den Verwaltungsrat beantragen. Der Wechsel des Präsidiums ist nach seinem Rücktritt aus dem Regierungsrat auf 1. Juni 2010 vorgesehen.
ch/gab

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?