Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

MÜNCHEN (awp international) - BMW hat 2010 dank des weltweiten Autobooms einen Rekordgewinn eingefahren und verdient nach zwei mageren Jahren wieder Milliarden. Der Gewinn des Münchner Autobauers vervielfachte sich im vergangenen Jahr von 210 Millionen Euro im Krisenjahr 2009 auf 3,234 Milliarden Euro - einen neuen Bestwert, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz wuchs kräftig um 19,3 Prozent auf 60,4 Milliarden Euro.
"Wir können mit der Entwicklung im abgelaufenen Geschäftsjahr sehr zufrieden sein", sagte Konzernchef Norbert Reithofer der Mitteilung zufolge. Die vollständige Bilanz stellt BMW am Dienstag vor.
REKORD-DIVIDENDE - AKTIE DREHT INS PLUS
Die Aktionäre können sich angesichts der glänzenden Bilanz ebenfalls auf einen Rekord freuen. Der Vorstand schlägt vor, die Dividende je Stammaktie auf 1,30 Euro und je Stammaktie und 1,32 Euro anzuheben und damit auf einen Höchststand zu bringen. Die BMW-Aktie drehte nach den Neuigkeiten ins Plus.
Für das laufende Jahr will BMW nach dem zweitbesten Verkaufsjahr 2010 den Absatzrekord des Jahres 2007 einstellen und mehr als 1,5 Millionen Autos weltweit verkaufen.
2009 hatte der Oberklassehersteller deutlich unter der weltweiten Absatzschwäche gelitten. Schon im Jahr davor war der Gewinn von 3,1 Milliarden Euro im bisherigen Rekordjahr 2007 auf 330 Millionen zusammengeschmolzen./sbr/DP/tw

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???