Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

WOODCLIFF LAKE (awp international) - Der Münchener Autobauer BMW hat im Mai in den USA seinen Absatz gesteigert. Im Vergleich zum Vorjahr seien die Verkäufe um 19,7 Prozent auf 26.452 Autos gestiegen, teilte die BMW Group am Mittwoch in Woodcliff Lake mit. Von der Marke BMW wurden im Mai 20.651 Fahrzeuge abgesetzt, was einem Plus von 15,6 Prozent entspricht. Besonders gefragt war den Angaben nach der geländegängige BMW X3 SAV, den es seit Mitte Januar in den USA zu kaufen gibt. Beim Kleinwagen Mini machte sich die Modellreihe Countryman bezahlt. BMW verkauft im Mai insgesamt 5.801 Mini-Fahrzeuge und damit 37 Prozent mehr als im Vorjahr./she/la

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???