Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

FRANKFURT (awp international)
-------------------------------------------------------------------------------
AKTIEN
-------------------------------------------------------------------------------
DEUTSCHLAND: - GEWINNE - Der deutsche Aktienmarkt dürfte am Dienstag dank der freundlichen Entwicklung der US-Börsen mit Gewinnen in den Handel starten. Nach dem Minus von 0,52 Prozent zum Wochenstart taxierte Finspreads den Dax am Morgen nun um 0,45 Prozent fester bei 6.036 Punkten. In den USA hatte die Börse zugelegt und der Future auf den US-Leitindex Dow Jones (DJIA) gewann zudem seit dem Xetra-Schluss 0,15 Prozent. Laut Börsianern dürfte das Hauptaugenmerk erneut der US-Berichtssaison gelten. Hier gehören vor Handelsbeginn die Zahlen von Goldman Sachs zu den grössten Impulsgebern. Weitere Daten zum US-Immobilienmarkt dürften ebenfalls am Nachmittag bewegen.
USA: - GEWINNE - Nach dem Kursrutsch zum Abschluss der Vorwoche haben sich die wichtigsten US-Aktienindizes am Montag etwas erholt. Bei dünnem Handel habe der Markt jedoch über weite Strecken einen klaren Trend vermissen lassen, sagten Börsianer. Vor zahlreichen Unternehmensbilanzen im Wochenverlauf sei Zurückhaltung spürbar. Die auf den niedrigsten Wert seit April 2009 eingetrübte Stimmung unter US-Häuserbauern habe ins Bild der zuletzt schwächeren Konjunkturdaten gepasst und zwischenzeitlich belastet. Die Sorge vor einem erneuten Abtauchen in die Rezession ("Douple Dip") sei präsent, schliesslich hätten einige Anleger aber selektiv wieder gekauft.
JAPAN: - VERLUSTE - Die Aktienbörse in Tokio hat nach einem verlängerten Wochenende am Dienstag deutliche Verluste verbucht. Aufgrund des stärkeren Yen gab der Nikkei-225-Index in der letzten Handelsstunde etwas mehr als ein Prozent ab. Am Montag war die Börse wegen eines Feiertags geschlossen.
DAX 6.009,11-0,52%
XDAX 6.038,56+0,22%
EuroSTOXX 50 2.634,60-0,42%
Stoxx50 2.387,01-0,74%
DJIA10.154,43+0,56%
S&P 500 1.071,25+0,60%
NASDAQ 100 1.819,28+0,88%
Nikkei 9.373,50-0,37% (7:00 Uhr)
-------------------------------------------------------------------------------
ANLEIHEN / DEVISEN / ROHÖL
-------------------------------------------------------------------------------
RENTEN: - BEHAUPTET - Für den deutschen Rentenmarkt rechnen Experten am Dienstag mit einer behaupteten Tendenz. Wichtige Konjunkturdaten stünden nicht auf der Agenda, so dass die Konsolidierung fortgesetzt werden dürfte, schreibt die HSH Nordbank in ihrem Morgenkommentar. Vom US-Markt gingen keine starken Impulse aus. Unterstützungen lägen bei dem für den Anleihemarkt richtungsweisende Euro-Bund-Future bei 128,58 und 128,18 Punkten. Widerstand existiere bei 128,87 und 129,02 Punkten.
Bund-Future128,65-0,43%
T-Note-Future122,97-0,05%
T-Bond-Future127,56-0,02%
DEVISEN: - LEICHT GESTIEGEN - Der Euro hat bis Dienstagmorgen leicht zugelegt und sich wieder der Marke von 1,30 US-Dollar genähert.
(Alle Kurse 7:15 Uhr)
Euro/USD1,2967+0,16%
USD/Yen 87,03+0,27%
Euro/Yen 112,89+0,46%
ROHÖL - LEICHT GESTIEGEN - Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. Händler führten die leichten Kursgewinne auf die Erwartung eines erneuten Rückgangs der US-Öllagerbestände zurück. Die wöchentlichen Daten des Branchendienstes API werden am Nachmittag veröffentlicht.
WTI (NYMEX) 76,73 +0,19 USD (7:15 Uhr)
-------------------------------------------------------------------------------
PRESSESCHAU
-------------------------------------------------------------------------------
- Finanzpolitiker von Union und FDP wollen Steuervereinfachung noch in diesem Jahr; HB, S. 12
- Arzthonorare sind seit 2007 um bis zu 25 Prozent gestiegen; HB, S.3/12
- Hessens Wirtschaftsminister warnt vor weiteren Alleingängen bei Bankenregulierung (Gespräch); HB, S. 3/36
- Ramsauer will Flugsteuer bei WTO besprechen (Gespräch); HB, S. 5
- Aigner fordert mehr Transparenz bei Kosten von Lebensversicherungen; HB; S. 35
- Künftiger Skoda-Chef baut Führungsteam um; FTD, S. 2
- Verzögerungen in China verärgern BASF; FTD, S. 4
- Nokia sucht neuen Chef - WSJ
- Ministerien stellen Sparpaket des Bundesregierung in Frage; SZ, S. 1
- HP setzt weiter auf Partnerschaft mit Microsoft (Gespräch); FAZ, S. 13
- Morphosys-Chef hat weitere Übernahmen im Visier (Gespräch); BöZ S. 10
-------------------------------------------------------------------------------
/ck

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???