Navigation

BP schliesst Erdgas-Abkommen mit Jordanien

Dieser Inhalt wurde am 26. Oktober 2009 - 06:30 publiziert

AMMAN (awp international) - Der britische Energiekonzern BP hat mit Jordanien ein Abkommen zur Erdgasförderung abgeschlossen. Das britische Unternehmen unterzeichnete am Sonntag eine Vereinbarung mit der jordanischen Regierung und der staatlichen National Petroleum Company, das Gasfeld Risheh an der Grenze zum Irak weiter zu erschliessen. Dieses fördert derzeit 21 Millionen Kubikfuss Erdgas pro Tag. In einer ersten Phase, die drei bis vier Jahre dauern soll, werde BP mindestens 237 Millionen Dollar investieren, teilte der jordanische Energieminister Khaldoun Quteishat mit. Falls genug Erdgas gefördert werden kann, werde BP in einer zweiten Phase bis zu zehn Milliarden Dollar investieren./ajm/DP/he

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen

Passwort ändern

Soll das Profil wirklich gelöscht werden?