Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Uzwil SG (awp/sda) - Der Technologiekonzern Bühler mit Sitz in Uzwil hat im Geschäftsjahr 2010 den Umsatz und den Gewinn markant gesteigert. Auch für das laufende Jahr sind die Auftragsbücher voll, wie Bühler-CEO Calvin Grieder am Donnerstag an der Bilanzmedienkonferenz sagte.
Der Umsatz der nicht börsenkotierten Bühler AG kletterte im vergangenen Jahr um 10,8% auf 1,907 Mrd CHF. Der operative Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) stieg um 53,8% auf 203 Mio und der Jahresgewinn stieg um 51,9% auf 158 Mio CHF.
Wachstum erzielte Bühler laut Grieder hauptsächlich in Asien und Afrika. Der Konzern habe seine globale Ausrichtung weiter verstärken können. Die Umsätze in den Märkten Europas und Osteuropas waren dagegen leicht rückläufig. Investieren will Bühler künftig verstärkt auch in Südamerika.
Der Auftragsbestand der Bühler AG betrug Ende letzten Jahrs 1,238 Mrd CHF. Das ist knapp ein Drittel mehr als Ende 2009. Das sei eine gesunde Grundlage für das laufende Jahr, sagte Grieder. Umsatz und Gewinn dürften 2011 weiter steigen, wie Bühler-Finanzchef Andreas R. Herzog prognostizierte.
Die vor genau 150 Jahren gegründete Bühler AG beschäftigt in 140 Ländern über 7800 Mitarbeitende; rund 300 Lehrlinge und temporäre Mitarbeiter sind nicht einberechnet. Der Konzern ist in der Verfahrenstechnik, insbesondere für Produktionstechnologien und Dienstleistungen zur Herstellung von Nahrungsmitteln und technischen Materialien tätig.
ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???