Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

JENA (awp international) - Wechsel an der Spitze der Carl Zeiss Meditec AG: Die Leitung des Jenaer Medizintechnik-Konzern übernimmt ab März der 46 Jahre alte Physiker Ludwin Monz. Das teilte der Aufsichtsrat des im Tecdax der Frankfurter Börse notierten Unternehmens am Montag mit. Der bisherige Vorstandsvorsitzende Michael Kaschke (52) kehre zurück in den Aufsichtsrat des Thüringer Unternehmens und wolle dort Vorsitzender werden.
Kaschke ist gleichzeitig Finanzvorstand der baden- württembergischen Mutter-Firma, dem Elektronik- und Optikkonzern Carl Zeiss (Oberkochen). Er hatte die Medizintechnik-Tochter seit Juli 2008 gemanagt. Zuvor war er bereits ihr Aufsichtsratsvorsitzender. Monz gehört dem Meditec-Vorstand seit Herbst 2007 an. Der Wechsel soll mit der Hauptversammlung am 4. März erfolgen.
Der neue Chef Monz ist im Vorstand bisher für den grössten Geschäftsbereich Augenheilkunde verantwortlich. Zuvor hatte er die Geschäftseinheit Mikrochirurgie geleitet. Er arbeitete nach Unternehmensangaben seit 1994 in wechselnden Funktionen für die Zeiss-Gruppe. Der Aufsichtsrat würdige die Arbeit von Kaschke in den vergangenen 18 Monaten bei der Neuausrichtung des Jenaer Unternehmens.
Carl Zeiss Meditec hatte in dem im Ende September abgeschlossenen Geschäftsjahr trotz Krise einen Umsatzanstieg von 600,2 Millionen auf 640,1 Millionen Euro verbucht. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich von 68 auf 76 Millionen Euro. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 2150 Mitarbeiter./ro/DP/he

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???