Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Im Performancevergleich des Schweizerischen Pensionskassenverbandes ASIP resultiert für das zweite Halbjahr 2010 eine Medianrendite für das Gesamtportfolio von 3,5%. Für das gesamte Jahr 2010 beläuft sich die Medianrendite auf 3,7%, wie die ASIP am Freitag mitteilte.
Eines der zentralen Themen im vergangenen Anlagejahr sei der starke Schweizer Franken gewesen, heisst es in der Mitteilung. Vorsorgeeinrichtungen, welche die Fremdwährungsrisiken aktiv angingen, hätten eine über dem Median liegende Rendite erzielen können.
In den Kategorien "Immobilien Schweiz indirekt" und "Immobilien Ausland indirekt" resultierte eine Medianrendite von 6% resultiert. Bei der Kategorie "Obligationen Fremdwährung ohne Währungsabsicherung", resultierte mit einer Medianrendite von -4,8% dagegen eine negative Performance. "Obligationen Schweiz" rentierten dagegen mit 3,3%. Mit "Aktien Schweiz" konnte eine Medianrendite von 3,8% erzielt werden, wobei eine Beschränkung auf grosskapitalisierte Titel lediglich zu einer Rendite von 1,2% führte.
Grosse Verschiebungen in der Vermögensallokation liessen sich im zweiten Halbjahr nicht feststellen. Per Ende 2010 waren Aktien mit durchschnittlich 28,2% und Obligationen mit 43,6% in den Portfolios der Vorsorgeeinrichtungen vertreten.
Der Performancevergleich wird auf halbjährlicher Basis vom Beratungsunternehmen Towers Watson im Auftrag des ASIP erstellt. Mit einem Gesamtvermögen von 167 Mrd CHF, 67 teilnehmenden Pensionskassen und über 650 erfassten Portfolios handle es sich um den grössten unabhängigen Performancevergleich in der Schweiz, heisst es in der Mitteilung.
tp/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???