Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die Schweizer Ingenieure und Architekten haben wenig Grund zum klagen: 45% der Büros verzeichneten im Januar eine gute Geschäftslage, bei 48% war sie befriedigend, wie eine Umfrage der Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich (KOF) ergab.
Die Stimmung unter den Ingenieuren sei etwas besser gewesen als unter den Architekten, heisst es in der Mitteilung des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins (SIA) vom Montag.
Der Auftragsbestand ist im vierten Quartal verglichen mit dem Vorquartal leicht gestiegen: Knapp die Hälfte der Firmen bewerten ihn als gut, lediglich 10% als schlecht. Die Aufträge werden die Büros im Schnitt für 9,2 Monate beschäftigen.
Die Prognosen sind zurückhaltend: 10% der Firmen erwarten mehr Aufträge, knapp 12% rechnen mit einem Rückgang. Dennoch will fast jedes vierte Büro mehr Leute einstellen. Knapp zwei Drittel wollen die Anzahl Mitarbeiter nicht verändern.
rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???