Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die stark exportorientierte Schweizer Wirtschaft ist gut durch die Konjunkturkrise gekommen. Die Exportindustrie habe zwar stark unter der jüngsten Rezession gelitten, sich aber im internationalen Vergleich schnell erholt, wie die Ökonomen der Credit Suisse in ihrer aktuellen Studie zur Schweizer Exportindustrie aufzeigen.
Als Erfolgsfaktor bezeichnen die Experten das vergleichsweise wenig zyklische Branchenportfolio. Mittelfristig sei das Gros der Exportbranchen gut positioniert. Die im Aussenhandel zentralen Branchen wie die Pharma-, die Maschinen- und die Uhrenindustrie verfolgten eine ausgeprägte Qualitätsstrategie, dank der sie im internationalen Wettbewerb erfolgreich bestehen könnten. Entsprechend treffe der gegenwärtig starke Schweizer Franken diese Güter kaum. Darüber hinaus zeigt sich, dass die Nachfrage nach Schweizer Exporten kurzfristig wesentlich stärker von der Weltkonjunktur als vom Wechselkurs abhänge.
Mehr als jeder zweite Franken werde heute im Ausland verdient. Da Güter im Qualitätswettbewerb aber weniger preiselastisch sind und der Wechselkurs entsprechend eine untergeordnete Rolle spielt, dürften die Auswirkungen des starken Schweizer Frankens insgesamt eher gering ausfallen, so die Studie.
Zudem hängt die Nachfrage nach Exportgütern kurzfristig wesentlich stärker von der Weltkonjunktur als vom Wechselkurs ab. Die preisliche Wettbewerbsfähigkeit, welche vor allem für sich im Preiswettbewerb befindende Exporteure von unmittelbarer Bedeutung ist, gewinnt im Qualitätswettbewerb erst mittel- bis langfristig an Bedeutung.
Zudem stehen Exporteure der Frankenstärke nicht tatenlos gegenüber, sondern ergreifen Massnahmen zur Ertragssteigerung oder Kostensenkung, welche mittel- bis langfristig Wirkung haben dürften. Die häufigsten Reaktionen sind gemäss einer Umfrage der Credit Suisse Einkäufe in Fremdwährungen, Investitionen in die Erschliessung neuer Märkte und natürliches Hedging.
ps/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???