Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Urdorf (awp) - In den ersten zwei Monaten 2010 gingen insgesamt 1'003 im Handelsregister eingetragene Firmen in Konkurs. Dies entspricht einer Zunahme von +39% gegenüber 2009, wie die Wirtschaftsauskunftei Dun&Bradstreet (D&B) am Donnerstag mitteilte. Auf Insolvenz seien 748 Firmenkonkurse zurückzuführen, dies entspricht einer Zunahme von 23%.
Der Espace Mittelland ist den Angaben zufolge mit einer Zunahme von 118% am stärksten von der Konkurszunahme betroffen. Da der Kanton Solothurn offensichtlich seit Beginn 2010 den Artikel OR 731b strikt umsetze, sei ein wesentlicher Bestandteil der Konkurszunahme in dieser Region auf die konkursamtlichen Liquidationen zurückzuführen. Am positiven Ende der Konkurszunahmerangliste befinden sich die Ostschweiz (+4%) und die Genferseeregion (+5%).
Erfreulicher präsentiere sich die Situation bei den Neugründungen. In den ersten beiden Monaten 2010 wurden laut D&B insgesamt 5'939 Firmen neu im Handelsregister eingetragen. Im Vergleich mit den Monaten Januar und Februar 2009 entspricht dies einer Zunahme von 5%. Ein Blick auf die Regionen zeige, dass die Nordwestschweiz mit einer Zunahme der Neugründungen um 17% an der Spitze der Neugründungszunahmetabelle liege. Demgegenüber verzeichnete das Tessin einen Rückgang der Firmenneugründungen um 6%. Nur 24% der neu gegründeten Unternehmen würden sich gegen Zahlungsausfälle und Debitorenverluste schützen, heisst es.
uh/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???