Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Gemütslage im Bankensektor ist laut einer Umfrage der Konjunkturforscher der ETH Zürich (KOF) im Januar "weiterhin schlecht". Sie habe sich zuletzt sogar noch eingetrübt. Der seit Anfang 2009 zu beobachtende Stimmungsumschwung sei somit vorerst zu einem Ende gekommen, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.
Die beiden Einzelreihen, die der Berechnung des KOF Bankenindikators zugrunde liegen - die aktuelle Beurteilung der Geschäftslage und die erwartete Beschäftigungsentwicklung im aktuellen Quartal - zeigten zuletzt unterschiedliche Trends: Die Geschäftslage wird zwar immer noch nicht als günstig betrachtet, sie hat sich jedoch bis zum aktuellen Rand noch etwas verbessert. Bei der Beschäftigung im Kreditgewerbe wird jetzt jedoch mit einem deutlicheren Personalabbau gerechnet als zuvor.
ps/cc

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???