Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Erwartungen der Schweizer Ökonomen haben sich auf kurze Sicht weiter erhöht. Die 22 teilnehmenden Ökonomen des vierteljährlich ermittelten KOF Consensus Forecast (BEC) erwarten für 2011 neu ein Wachstum des realen Bruttoinlandproduktes um 2,0% nach einem zuvor erwarteten Anstieg um 1,7%. Für 2012 gehen sie in einer ersten Befragung von einem Zuwachs um 1,9% aus, wie die KOF am Mittwoch mitteilte.
Abermals erhöhen die befragten Konjunkturexperten ihre Erwartungen für die Bau- und Ausrüstungsinvestitionen deutlich. Sie erwarten nun ein Wachstum von 3,6% nach 2,5% noch im Dezember. Die Wachstumsraten für die Exporte (3,3%), Konsumentenpreise (0,9%) und Arbeitslosenquote (3,4%) blieben gegenüber der letzten Befragung unverändert.
Für 2012 gehen die befragten Wirtschaftsauguren von einem weiter anziehenden Exportwachstum um 4,3% aus. Die Inflation sehen sie bei 1,4%, das Wachstum für die Bau- und Ausrüstungsinvestitionen bei 2,5%. Für den Arbeitsmarkt wird eine weitere Verbesserung gegenüber 2011 erwartet, die Arbeistlosenquote soll dann bei 3,2% liegen.
Die Prognose für die kurzfristigen Zinsen wurde leicht erhöht. Sie liegt nun bei 0,4 (0,3)% in drei Monaten und 0,9 (0,6)% in einem Jahr. Sie erwarten in drei Monaten einen Zinssatz für 10-jährige Bundesobligationen von 1,9% und in zwölf Monaten einen von 2,3%.
Der Druck auf den Schweizerfranken gegenüber dem Euro wird nach Ansicht der befragten Ökonomen noch eine Weile anhalten. In drei Monaten erwarten sie einen EUR/CHF-Wechselkurs von 1,29 (Dezember: 1,33). In den nächsten zwölf Monaten gehen sie im Vergleich zur Dezembereinschätzung von einem ähnlichen Kurs von 1,34 (1,35) aus. Der USD/CHF-Kurs wird in drei Monaten bei 0,95 (Dezember: 0,99) und in einem Jahr bei 0,99 (1,03) erwartet.
Die Entwicklung an den Schweizer Börsen wird weiterhin positiv gesehen. In drei Monaten wird der SPI-Index bei 6'000 Punkten erwartet (Vortagsschluss: 5'908 Punkte). In den kommenden zwölf Monaten dürfte der Index dann auf über 6'300 Punkte steigen. Sowohl die kurz- als auch die längerfristigen Erwartungen wurden erneut nach oben angepasst.
dm/uh

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???