Navigation

Sprunglinks

Hauptfunktionen

CH/Media Focus: Mehr Werbeausgaben im ersten Quartal

Zürich (awp/sda) - Die Schweizer Medien profitieren weiter von der wirtschaftlichen Erholung. Die Werbeaktivitäten im ersten Quartal haben gegenüber dem Vorjahr deutlich zugenommen.
Der Brutto-Werbedruck ist im ersten Quartal 2011 auf 1,02 Mrd CHF gestiegen und liegt damit klar über dem Niveau der Vorjahresperiode. Am aktivsten waren nach den Angaben des Marktforschungsinstituts Media Focus vom Donnerstag die Fahrzeug-, die Nahrungsmittel- und die Detailhandelsbranche.
Im Bereich "Nahrungsmittel" erhielten die Medien mit 108,3 Mio CHF ungefähr gleich viele Aufträge wie im Vorjahr. Die Branchen "Fahrzeuge" mit 123,1 Mio CHF (+17,4%) und "Detailhandel" mit 78,6 Mio CHF (+20,0%) zeigten sich dagegen deutlich ausgabefreudiger.
Am meisten profitieren konnte die Tages-, Wochen- und Sonntagspresse. Diese Medien nahmen knapp ein Drittel des Werbegeldes ein, leicht mehr als das Fernsehen.
Die Steigerung gelang allerdings nur dank den starken Werbemonaten Januar und Februar. Im März sank der Werbedruck im Vorjahresvergleich leicht um 2,3%. Die Ausgaben lagen gemäss den offiziellen Tarife der Medien bei 403,1 Mio CHF.
Neben den drei Topbranchen "Fahrzeuge", "Nahrungsmittel" und "Detailhandel" hat auch der Bereich "Initiativen und Kampagnen" mit Brutto-Ausgaben von 24,9 Mio CHF einen Beitrag dazu geleistet.
Der Anstieg von 21,0% dürfte im Zusammenhang mit den Wahlen in verschiedenen Kantonen stehen. Die Tages-, Wochen- und Sonntagspresse sowie das Fernsehen waren die häufigsten Werbeträger.

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.