Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Die Werbebranche hat im Februar gute Geschäfte gemacht: Im letzten Monat wurde für brutto 309,2 Mio CHF Werbung geschaltet. Das sind 6,4% mehr als im Februar 2010. Das Spitzenresultat vom Januar wurde allerdings knapp verfehlt (310 Mio CHF).
Besonders für Lebensmittel wurde mehr geworben als vor einem Jahr, wie das Marktforschungsinstitut Media Focus am Montag bekannt gab. Ebenfalls deutlich mehr Geld in die Werbung steckten die Branchen Telekommunikation, Uhren + Schmuck oder IT + Büro.
Rückgänge gab es namentlich bei der Werbung für Initiativen und Kampagnen oder für Unterhaltungselektronik. Beliebtestes Werbemedium war das Fernsehen, gefolgt von der Tagespresse, der regionalen Wochen- und Sonntagspresse sowie der Spezialpresse.
Media Focus stellt eine Brutto-Werbestatistik zusammen. Das heisst, sämtliche Werbeschaltungen werden zu den offiziellen Tarifen des Werbeträgers - Zeitung, Plakat, Kino und so weiter - bewertet.
ra

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???