Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp/sda) - Trotz zunehmender Konkurrenz war das Schweizer Fernsehen auch 2009 der meistgesehene Sender in Deutschschweizer Wohnzimmern. Der Marktanteil, also die Anzahl Fernsehzuschauer, die einen Sender aus dem SF-Angebot auswählten, betrug im Ganztagesschnitt 33,3%.
Das sind gemäss einer Mitteilung des Schweizer Fernsehens vom Dienstag 0,9 Prozentpunkte weniger als 2008. Das Vorjahr sei aber stark von sportlichen Grossereignissen wie der Fussball-EM und den Olympischen Spielen in Peking geprägt gewesen.
Im Vergleich zu 2007, dem letzten Jahr ohne grosse Sportevents, habe man den Marktanteil nahezu halten können. Der Marktanteil 2009 liegt 0,2 Prozentpunkte unter jenem von 2007.
Für das laufende Jahr verspricht SF zahlreiche Höhepunkte: Der "Tatort" kommt ins Programm und die Kulturredaktion realisiert die TV-Oper "Aida" in Basel. Ausführlich thematisiert wird zudem der Gotthard-Durchschlag im Herbst 2010.
gab

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???