Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Die Swiss Funds Association (SFA) sieht das abgelaufene Geschäftsjahr 2009 für die Hedge-Funds-Branche unter Performancegesichtspunkten als eines der besten Jahre seit 1999. Der HFRX Global Hedge Fund Index legte um 13,40% zu, der HFRI Fund of Hedge Fund Index um 11,55%, wie die SFA am Donnerstag mitteilt. Nahezu alle Strategien hätten positiv abgeschnitten, mit Ausnahmen der CTAs/Managed Futures.
Insgesamt verbuchte die Branche ein erhebliches Wachstum der verwalteten Vermögen (AuM) auf 1'600 Mrd USD gegenüber 1'400 Mrd USD Ende 2008. Im dritten Quartal 2009 konnte die Branche den Nettomittelabfluss stoppen und im vierten Quartal schichteten die Anleger bereits wieder 14 Mrd USD in Hedge Funds um, was zum höchsten Mittelzufluss in einem Quartal seit 2007 führte. Die Nettozuflüsse kamen zumeist von institutionellen Anlegern, während Privatbanken und Privatkunden weiterhin zu zögern scheinen, heisst es von der SFA.
Für 2010 befänden sich alternative Investments somit in einer guten Ausgangslage. Das Marktumfeld für Hedge Funds sei insgesamt positiv, da nicht trend- sondern wertorientiertes Anlegen im Vordergrund stünden. Dank fehlender Konkurrenz bei der Suche nach Gelegenheiten könnten Hedge Funds ferner attraktive Renditen erzielen, ohne zusätzliche Liquiditäts- oder Marktrisiken eingehen zu müssen.
cf/tp

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???