Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Der UBS-Konsumindikator ist im August 2010 weiter gestiegen, und zwar auf 1,95 Punkte von leicht aufwärts revidierten 1,88 Punkten im Juli. Wie auch im Vormonat sei der Anstieg des Konsumindikators im Berichtsmonat breit abgestützt gewesen - alle Subindikatoren hätten zum Anstieg beigetragen, so die UBS in einer Mitteilung vom Dienstag. Besonders stark entwickelten sich die Neuimmatrikulationen von Personenwagen mit einem Plus von 11,9% zum Vorjahr.
Der Rückgang der Wachstumsrate des privaten Konsums im zweiten Quartal (gemäss Seco-Schätzung) sei nur schwer in Einklang mit dem Anstieg des UBS-Konsumindikators zu bringen, meinen die Ökonomen der Bank weiter. Tiefe Zinsen, eine Verbesserung des Arbeitsmarktes sowie nicht zuletzt die anhaltende Zunahme der ständigen Wohnbevölkerung dürften den Privatkonsum weiterhin stützen. Sie erwarten entsprechend einen deutlichen Anstieg des Privatkonsums in der zweiten Jahreshälfte.
Ingesamt wird der Indikator aus fünf Subindikatoren berechnet: Immatrikulationen von neuen Personenwagen, Geschäftsgang im Detailhandel, Anzahl Hotelübernachtungen von Inländern in der Schweiz, Konsumentenstimmungsindex sowie Kreditkartenumsätze, die über die UBS an inländischen Verkaufspunkten generiert werden.
uh/cf

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???