Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

Zürich (awp) - Das Gesamtvolumen an Inseraten in der Schweizer Tages- und regionalen Wochenpresse ist im März 2011 im Vergleich zum Vorjahresmonat minim um 0,1% auf 160,0 Mio CHF gestiegen. Davon entfielen 16,1 Mio CHF auf Stellenanzeigen (+10,1%), wie die WEMF AG für Werbemedienforschung am Dienstag mitteilte.
Bei den Liegenschaftsanzeigen (5,1 Mio CHF) ergab sich im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Minus von 7,5%, bei den kommerziellen/übrigen Anzeigen (125,0 Mio CHF) ein solches von 0,2%. Die Prospektbeilagen (13,9 Mio CHF) nahmen um 3,1% ab.
Aufgrund einer Systemumstellung seien die vom Ringier-Verlag gelieferten Daten der Zeitschriften Bolero, Edelweiss, Glückspost, L'Hebdo, Illustré, Schweizer Illustrierte, SI Style und TV8 ab Januar 2010 unvollständig gewesen. Alle Daten seien entsprechend rückwirkend korrigiert worden.
Für die einzelnen Printmediengattungen ergeben sich folgende Nettowerbeumsätze:
Umsätze Ver. in %
(in Mio CHF) März 2011 zum Vorjahr
Tagespresse 88,2 + 0,3
Regionale Wochenpresse 4,2 - 0,1
Sonntagspresse 13,0 -19,0
Finanz- und Wirtschaftspresse 4,9 + 8,0
Publikumspresse 21,6 + 1,0
Spezialpresse 22,7 +12,9
Fachpresse 5,4 - 0,9
gab/rt

Neuer Inhalt

Horizontal Line


swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.










???source_awp???