Externer Inhalt

Den folgenden Inhalt übernehmen wir von externen Partnern. Wir können nicht garantieren, dass dieser Inhalt barrierefrei dargestellt wird.

PEKING (DowJones)--Die chinesischen Verbraucherpreise sind im August aufgrund steigender Lebensmittelpreise mit der höchsten Rate seit fast zwei Jahren gestiegen. Ökonomen rechnen jedoch nicht mit einer Zinserhöhung durch die Zentralbank, da der Preisdruck wegen temporärer Faktoren zugenommen hat, etwa wegen Überflutungen und ungünstiger Wetterverhältnisse. In den nächsten Monaten wird ein Abflauen des Preisdrucks erwartet. Wie die nationale Statistikbehörde am Samstag berichtete, kletterten die Verbraucherpreise im August um 3,5% gegenüber dem Vorjahresmonat. Dies entsprach den Erwartungen von Volkswirten. Im Juli waren die Preise um 3,3% gestiegen.
DJG/DJN/apo

Neuer Inhalt

Horizontal Line


subscription form Deutsch

Aufruf, den Newsletter von swissinfo.ch zu abonnieren

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und Sie erhalten die Top-Geschichten von swissinfo.ch direkt in Ihre Mailbox.

swissinfo DE

Aufruf, der Facebook-Seite von swissinfo.ch beizutreten

Treten Sie unserer Facebook Seite auf Deutsch bei!

???source_awp???