Navigation

Citigroup verdient erneut Milliarden - kräftige Ausschüttung angekündigt

Dieser Inhalt wurde am 15. Juli 2011 - 14:14 publiziert

NEW YORK (awp international) - Die vom Staat gerettete US-Grossbank Citigroup will mit einem abermaligen Milliardengewinn im Rücken die Finanzkrise endgültig abhaken. Nach mehreren Jahren mit keiner oder nur minimaler Dividende fühlt sich die Bank wieder stark genug, um eine nennenswerte Ausschüttung an die Aktionäre ankündigen zu können. "Wir rechnen damit, dass wir im kommenden Jahr wieder damit beginnen können, den Anteilseignern Kapital auszuschütten", sagte Finanzvorstand John Gerspach am Freitag in New York.
Die Bank habe Ende des Jahres auch unter den neuen Regeln für Finanzhäuser (Basel III) genügend Kapital. Gestützt wird dieser Optimismus von einem erneuten Milliardengewinn in einem Quartal. Zwischen April und Ende Juni verdiente die Citigroup mit 3,3 Milliarden Dollar 24 Prozent mehr als vor einem Jahr. Experten hatten mit einem geringeren Gewinn gerechnet./zb/wiz

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Webseite importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@swissinfo.ch

Diesen Artikel teilen